Home / RIGD / Über RIGD / Ziele

Ziele

Der Rat der Imame und Gelehrten in Deutschland e. V. strebt an, das naturgemäße Bild des Islams als einen Weg der Mitte und als versöhnliche Religion, die die anderen Buchreligionen, Judentum und Christentum, anerkennt, zu pflegen und der muslimischen Gemeinschaft in ihrem Alltag zu helfen, ihr Deutsch-Sein und ihr Muslim-Sein als eine harmonische Einheit zu empfinden und zu erleben.

Folgende sind die detaillierten Zwecke bzw. Ziele des Rates:

  1. Zweck des Vereins ist der Zusammenschluss aller Imame und Gelehrten des Islam in der Bundesrepublik Deutschland, um verbindlichen Rat und Antworten den Gläubigen schriftlich oder mündlich zu erteilen.

Der Verein bezweckt die Zusammenarbeit der Imame und Gelehrte in der Bundesrepublik Deutschland zu fördern und in ihrer Fortbildung zu unterstützen.

  1. Zweck und Ziel des Vereins ist auch, die Botschaft des Islam zu tragen, die islamische Religion zum Kennenlernen anzubieten, seine Einstellung zu den Angelegenheiten der Muslime und zu den heutigen Weltanschauungen und Entwicklungen bekannt zu geben und mildtätig zu wirken.
  1. Der Verein versucht die Fatwas – islamischen Rechtsbe-schlüsse – zu begutachten und zu harmonisieren.
  1. Der Verein will den ursprünglichen Islam von Extremismus zu schützen.
  1. Der Verein will der Völkerverständigung zwischen Orient und Okzident dienen, insbesondere des Verständnis für die Islamische Religion fördern, Vorurteile ausräumen, Gemeinsamkeiten aufzeigen und eine Informationsquelle über Islamische Religion sein für interessierte Bürger, Journalisten, der Presse und andere Medien.
Zur Werkzeugleiste springen